Otto Modersohn Museum

Das Otto-Modersohn-Museum-Tecklenburg ist dem Schaffen, den Zeichnungen und Bildern Otto Modersohns in Tecklenburg gewidmet und wurde am 24.10.2015 eröffnet.

Der Maler besuchte Tecklenburg in den Jahren 1885, 1886, 1888, 1890, 1891, 1892, 1917, 1919, 1927 und 1931. Von seinen Besuchen beim Bruder Wilhelm Modersohn, der als Amtsrichter in Tecklenburg tätig war, zeugen zahlreiche Zeichnungen und Gemälde. Modersohn besuchte Tecklenburg gerne im Frühjahr, meist auf dem Weg nach Münster, um mit der Familie den Geburtstag seines Vaters am 16. April zu feiern. Er skizzierte und malte auch später hier, als sein Bruder, der Oberlandesgerichtsrat Wilhelm Modersohn, längst in Hamm lebte.

csm_OMMT_MS_Dingstiege_7a71541fd1Neue Ausstellung ab 01.04.2017: Otto Modersohn – Münsterland!
Der Name dieses bedeutenden deutschen Landschaftsmalers ist immer noch vorrangig mit den Lebens- und Schaffensorten Worpswede und Fischerhude verbunden.

Dass Otto Modersohn seine wichtigen und weichenstellenden frühen Jahre in Westfalen verbrachte, und hier ein umfangreiches Frühwerk entstand, beleuchtet nun das Otto Modersohn Museum Tecklenburg in seiner neuen Ausstellung ab 01. April 2017, „Otto Modersohn – Münsterland!“

Präsentiert werden Ölgemälde und Zeichnungen, die Otto Modersohn vornehmlich in den Jahren 1887 – 1889 in Münster und vor allem im münsterländischen Umland schuf.

Für ihn stellte die Landschaft seiner westfälischen Heimat vielfältig reizvolle künstlerische Anregung und Auseinandersetzung dar. So schrieb er im April 1887 in seinem Tagebuch : „ Nach Münster; und wieder sollte ich eine köstliche, reiche, farbige Zeit erleben“.

Für Otto Modersohn formierte sich bereits in jungen Jahren seine Berufung zur Landschaftsmalerei, in ihr vereint sich für ihn die Schönheit der Natur mit dem Poetischen. Welche spezifische Motivik er sich hier im Münsterland zu eigen gemacht hat, zeigt das OMMT in Verbindung mit der biografischen Beleuchtung seines Lebensabschnittes in Münster.

Otto Modersohn Museum Tecklenburg
Markt 9
49545 Tecklenburg
info@ommt.de / www.ommt.de

Kontakt:
Förderkreis Otto Modersohn Museum Tecklenburg e.V.
Telefon: 0172 1406003
E-mail: info@otto-modersohn-museum-tecklenburg.de

Öffnungszeiten:
1. April bis 30. September:
Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr, Montag geschlossen.

1. Oktober bis 31. März:
Freitags von 14.30 – 18 Uhr
Samstag und Sonntag von 11 – 18 Uhr.
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 5 €
  • Schüler/Studenten 3 €
  • Kinder bis zu 14 Jahren haben freien Eintritt
  • Gruppen ab 10 Personen 3 €
  • Gruppenführung bis 15 Personen 70 €, zuzüglich Eintritt
  • Audioführung: 3 €
orig_image_1433234132682