E-Bike Routen

E-bike nordkirchen-radelgruppe_allee1_klein©Muensterland e.V._Kai Schenk
E-Bike nordkirchen-Radlergruppe hintern Lenker klein©Muensterland e.V._Kai Schnek

Mit dem Rad das Bergstädtchen Tecklenburg zu erkunden erscheint Ihnen zu anstrengend?
Kein Problem, denn mit E-Bikes sind Steigungen und Gegenwind nicht mehr der Rede wert und Sie lassen die Kilometer mit einem entspannten Lächeln hinter sich. So lässt sich Tecklenburg auf eine angenehme Art und Weise entdecken und erleben!

Sie besitzen kein E-Bike, sind aber neugierig geworden und wollen diese Möglichkeit des Radfahrens ausprobieren? Auch das ist möglich, da wir ein Netz von Verleih- und Ladestationen in Tecklenburg und Umgebung aufgebaut haben, damit Sie die abwechslungsreichen Routen sorgenfrei genießen und erfahren können.

Routentipp:

„Romantik und Kultur“
Sie radeln von der romantischen Fachwerkstadt Tecklenburg mit seinem Otto Modersohn Museum am Südhang des Teutoburger Waldes vorbei und erreichen Brochterbeck. Es geht weiter durch das idyllische Bocketal parallel zur Eisenbahnstrecke nach Ibbenbüren. Es lohnen sich kurze Abstecher zum Motorrad- oder Bergbaumuseum, bevor der Streckenverlauf Sie weiter nach Mettingen leitet. Am ehemaligen Rittergut Haus Cappeln in Westerkappeln oder am Haus Hewerth in Lotte können Sie eine Rast einlegen. Abschließend geht es zurück nach Tecklenburg.

E-Bike IMG_3249Routentipp:

„Berg und Tal“

Start der Tour ist Tecklenburg. Vorbei am geschichtsträchtigen Wasserschloss Haus Marck geht es weiter Richtung Lengerich. Dort besteht die Möglichkeit, den Skulpturenpark oder den Römer zu besichtigen. Danach durchqueren Sie eines der schönsten Täler des Teutoburger Waldes, das hügelige Holperdoper Tal, und erreichen Lienen. In Ladbergen lohnt ein Besuch des Schuhmachermuseums oder der Getreidemühle, bevor es nach Tecklenburg zurück geht.

Die Übersicht der Lade- und Verleihstationen finden Sie hier: E-Bikes Lade- und Verleihstationen